VITA

VITA

Seit 2009 bin ich Musiktherapeut. Meine Bachelorarbeit „Rapmuziektherapie“ verfasste ich auf Basis meiner Erfahrungen aus meinen Praktika in Jugendgefängnissen auf Curacao und in Maastricht.

Die Rapmusiktherapie ist mein Spezialgebiet, wobei ich mich mit den Möglichkeiten von Rap in der Musiktherapie und der kognitiven Verhaltenstherapie beschäftige.

Seit 2010 gebe ich Workshops, Vorlesungen und Präsentationen für Musiktherapeuten, Pädagogen und Psychotherapeuten auf Deutsch, Holländisch und Englisch.

Von 2009 – 2015 habe ich als Musiktherapeut beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) gearbeitet. Bisherige Bereiche: Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Allgemein Psychiatrie II/ Forensik III und Forensik IV.

Von 2012 – 2016 absolvierte ich die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Verhaltenstherapie) an der Rheinischen Akademie für Psychotherapie (RHAP), Ausbildungszentrum der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), in Krefeld.

2016 Approbationserteilung und Eintrag in das Arztregister als Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr.

Seit Dezember 2016 arbeite ich als Psychotherapeut in der psychotherapeutischen Praxis für Kinder- und Jugendliche Bleicker-Buth in Bergedorf, Hamburg.

810-kopie
buecherstapel-vita

Schulbildung

1989–1993  Grundschule Wegenkamp, Hamburg

1993–1998  Gesamtschule Stellingen, Hamburg

1999–1999  Boarding School Trinity School, Teignmouth/Devon (England)

1999–2003  Gesamtschule Stellingen, Abschluss mit Abitur, Hamburg

2003–2004  Zivildienst in der KiTa Brunnenhof, St. Pauli, Hamburg (AWO)

2005–2005  Orientierungsstudium ‘Studium Generale’ an der Uni- Hamburg

2005–2009  Studium zum BA Musiktherapeuten an der HAN, Niederlande

2012–2014  Praktische Tätigkeit I und II im Rahmen meiner Ausbildung zum KJP’ler auf der geschlossenen Kinderstation des LVR- Bedburg Hau

2012–2016  Ausbildung zum KiJu- Psychotherapeuten an der RHAP, Krefeld

Praktische Erfahrungen

1996- 2000  Judotrainer beim ETV, Hamburg

1999–heute  Mitarbeiter der Segelschule Pieper, Hamburg

2000–2004  Interressengruppenleiter beim DRK, Hamburg

2000–2007  Musiktherapeutische Praktika auf Curacao: Justizanstalt für Jugendliche (GOG)/ Praxis für Kinder- und Jugendliche (SOKH)/ Altersheim/Heim für mental retardierte Ältere (Betesda)

2009–2009  Forschungsarbeit ‘Rapmusiktherapie’ auf der Therapiestation für Jugendliche der Justizanstalt Het Keerpunt in Maastricht (Niederlande)

2009–2015  Musiktherapeut beim LVR- Bedburg Hau. Abteilungen: AP II- Allgemeinpsychiatrie für Sucht und Psychotherapie/ FOR III- Männer Suchtforensik/ FOR IV- Forensische Psychiatrie für Männer mit mentaler Beeinträchtigung und KiJu- Psychiatrie für Kinder- und Jugendliche

2009–heute  Spezialisierung in Rapmusiktherapie (Vorlesungen, Workshops, Seminare in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und den USA)

2008–2012  Betriebsleiter und Brandschutzbeauftragter in Teilzeitbeschäftigung beim Doornroosje-2, ehemalig Merleyn, Konzertbar in Nimwegen (Niederlande)

2012- 2013  Praktische Tätigkeit (1800 Stunden) in der Psychiatrie für Kinder- und Jugendliche – Kinderstation – beim LVR- Bedburg Hau

mikrofon
sprachen-blablabla

Sprachen

– Deutsch (Muttersprache)

– Englisch (fließend)

– Holländisch (fließend)

– Papiamento (Grundkenntnisse)

– Musik (fließend)